Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Allgemeines

Um eine FTAPI-Zustellung zu versenden, füllen Sie alle Felder so aus, als ob Sie eine normale Email versenden möchten.

Fügen Sie Ihre Anhänge hinzu, wählen Sie das gewünschte Sicherheitslevel und schon ist die Zustellung versendbar.

Ab Sicherheitsstufe 3 muss, wie auch im Browser, ihr SecuPass angegeben werden, um eine durchgehende Verschlüsselung zu garantieren.

Alle versendeten Zustellungen werden archiviert. Nähere Informationen finden Sie hier.

Info
titleLINK ÜBERARBEITEN

 

 

Sicherheitsstufen

 
Login notwendig
Datei verschlüsselt
Text verschlüsselt
Sicherheitsstufe 1   
Sicherheitsstufe 2   
Sicherheitsstufe 3   
Sicherheitsstufe 4   

Unterschied zwischen dem normalen Datei-Anhang in Outlook und Dateien anhängen mit FTAPI

Hängen Sie bei einer Email eine Datei an und speichern diese als Entwurf, wird die Datei unverschlüsselt auf dem Email-Server kopiert. Dies können Sie umgehen, indem Sie Dateien mit FTAPI an Ihre Email anhängen und diese über FTAPI versenden. Hierdurch wird nur ein temporärer Verweis auf die Datei an die Email angehängt, der von FTAPI bei der Versendung ausgelesen wird. Dies empfiehlt sich vor allem für sensible und sehr große Dateien, da diese nie unverschlüsselt gespeichert werden sollten und Outlook zu große Dateien nicht als Dateianhang einer Email akzeptiert.

Unterschied zwischen dem Datei-Versand mit FTAPI ab Sicherheitsstufe 3 und dem normalem Email-Versand

Versenden Sie Dateien per Email-Anhang, werden diese komplett unverschlüsselt durch das Internet verschickt.

Mit FTAPI haben Sie eine durchgehende Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung. Dadurch kann garantiert werden, dass die versendeten Daten wirklich nur vom gewünschten Empfänger geöffnet werden können.

Archivierung


Versendete Zustellungen werden im Ordner "Mit FTAPI gesendete Elemente" gesichert. Diesen finden Sie im Ordner "Gesendete Elemente".

Sie finden hier alle versendeten Zustellungen mit Anhang. 

Verschlüsselte Nachrichten werden dort natürlich nicht unverschlüsselt gespeichert. Es ist ein Link angegeben, unter dem Sie diese Zustellung nach der Eingabe ihres SecuPasses einsehen können.