AES (Advanced Encryption Standard) ist ein symmetrischer Verschlüsselungsalgorithmus.

Die Bezeichnung AES-256 beschreibt die Länge des Schlüssels. Die Schlüssellänge bestimmt bei den Verschlüsselungsverfahren die Sicherheit, mit der die Daten übertragen werden.

Je länger ein Schlüssel ist, desto schwieriger ist es, ihn zu knacken. Die verschiedenen Verschlüsselungsalgorithmen benutzen unterschiedliche Schlüssellängen.

Die AES-Verschlüsselung bietet unter anderem folgende Schlüssellängen: AES-128, AES-192 und AES-256, wobei AES-256 sicherer ist als AES-128 und AES-192.

Für FTAPI werden Schlüssel der Länge AES-256 verwendet.